Zierkirschen im Frühling

Hättet Ihr gedacht, dass dieser Garten erst 2017 gebaut wurde? Dank der grossen, mehrstämmigen Zierkirsche wirkt der Garten schon richtig eingewachsen. Wer in ein Neubaugebiet zieht, sollte sich überlegen, in solch ein Solitärgehölz zu investieren.

Bei der Sorte ‚Accolade‘ handelt es sich um eine Hybride aus Prunus sargentii x Prunus subhirtella. Normalerweise bevorzuge ich als Naturgärtner einheimische Wildsträucher. Doch bei diesem Blütentraum mache ich eine Ausnahme. Ihre frühe Blüte im April macht sie zu einem Magnet für Insekten. Vor allem Hummeln bringen den Baum zum Brummen.

Typisch für den Habitus sind trichterförmig auf­steigende Äste, die im Alter malerisch überhängen. Ausgewachsen erreicht diese Zierkirsche eine Höhe von 5-7 m und eine Breite von 3-7 m. Im Herbst schmückt sie sich mit gelb bis orangenem Laub. Sie bevorzugt frische bis feuchte, nährstoffreiche, sandig-lehmige Substrate, neutral bis stark alkalisch.

Der Strandkorb am Rande des Schwimmteichs – unser Terrassenkorb «vis-à-vis» – ist übrigens Teil unserer Gartenkollektion mygarden.

Einen Kommentar hinterlassen:

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht werden

Instagram

Leben im Naturgarten

© 2018 Winkler Richard Naturgärten - Impressum